Evangelische Kirchengemeinden Langstadt und Schlierbach

Folgende zusätzliche Schutzmaßnahmen sind ab sofort zu beachten (kurze Zusammenfassung der wesentlichen Änderungen):

Für alle Gottesdienste gilt ab sofort die sogenannte 3G-Regelung, sofern nichts anderes vorgesehen ist:

Für Chorproben im Gemeindehaus + Konzerte in der Kirche gilt ab sofort die 2G-Plus Regelung:

Für die getroffenen Maßnahmen bittet der Kirchenvorstand um Verständnis.

Hier das Hygiene Schutzkonzept für das Gemeindehaus.

Kurzfristige Änderungen werden über die Hompage der Gemeinde, Schaukasten und Zeitung bekannt gegeben.

Wir feiern unsere Gottesdienste nach den zur Zeit geltenden Hygieneverordnungen.

Es besteht Maskenpflicht beim Betreten der Kirche und während des gesamten Gottesdienstes. Soweit aktuell Lockerungen möglich sind, wird im Gottesdienst darauf hingewiesen. Ebenso werden die Regelungen zum Gemeindegesang bekannt gegeben.

Liebe Gemeinde,

seit dem 01.09.2021 ist, der neue Kirchenvorstand in Langstadt, nun im Amt. Die Amtsgeschäfte haben wir nach der Einsegnung mit einer konstituierenden Sitzung am 07.09.2021 übernommen. Dies war eine lange Sitzung, was den vielen Aufgaben, die auf uns warteten, geschuldet war. An diesem Abend wurde Monika Fischer-Krapp zur Kirchenvorstandsvorsitzenden gewählt. Da waren die Kerbvorbereitungen, die wir sofort in Angriff genommen haben. Das Veranstaltungsprogramm war angepasst an die Corona-Schutzmaßnahmen und hatte trotz der Kürze der Zeit einiges zu bieten. Herzlichen Dank an alle Helfer. Es gibt noch vieles zu tun, packen wir es an. Vielleicht gelingt uns nicht alles auf Anhieb, dafür bitten wir um Nachsicht. Wir sind ein völlig neues Team und müssen uns daher noch einfinden. Wir gehen keiner einfachen Zeit entgegen. Der stetige Mitgliederschwund hinterlässt seine Spuren. Die Pandemie hat noch einmal verdeutlicht, wie sehr Gott und die Kirchen Gottes doch langsam in Vergessenheit geraten. Und doch wollen wir auf das blicken, was wir haben und nicht auf das, was wir nicht haben. Pflegen wir es, gehen wir sorgfältig damit um und hoffen wir auf Wuchs und Gedeihen für eine lebendige Gemeinde. Für manches braucht es viel Geduld. Aber alles liegt in Gottes Hand. Gehen wir doch alle Hand in Hand, um uns gegenseitig zu stützen. Jeder, der sich einbringen möchte, ob Groß oder Klein, ist herzlich willkommen. Melden Sie sich, wir freuen uns und schauen, was möglich ist. Beten wir für ein gutes Gelingen. Ein herzliches Dankeschön möchten wir noch an den bisherigen Kirchenvorstand richten, für die wertvolle Zeit, die Sie eingebracht haben. Besonders erwähnenswert ist, dass Rainer Sauerwein 24 Jahre lang Kirchenvorsteher war. Eine unendlich lange Zeit mit Seltenheitswert. Daniela Hauck hat 12 Jahre ihres Lebens in die Kirchenarbeit gesteckt. Marie Eckert war ebenfalls 12 Jahre im Kirchenvorstand, davon 7 Jahre als Kirchenvorstandsvorsitzende. Das ist eine beachtliche Leistung. Vieles war an Aufgaben zu bewältigen, was nach außen hin nicht unbedingt wahrgenommen wird. Schauen wir auf all das Positive zurück.

Wir hoffen, dass alle ehemaligen Kirchenvorsteher und Kirchenvorsteherinnen unserer Kirchengemeinde noch lange als aktive Mitglieder erhalten bleiben. Gott begleite sie auf ihren weiteren Wegen.

Für den neuen Kirchenvorstand

Monika Fischer-Krapp

Das Spendenkonto der Diakonie Rheinland-Westfalen-Lippe für die Flutopfer lautet: Diakonie RWL, DE79 3506 0190 1014 1550 20, KD Bank. Stichwort Hochwasser-Hilfe

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Bilder aus der Vergangenheit

Breuberger Weg

   

Langstädter Kirche